Sign in to follow this  
Ell.a

Castillo, Martin

Recommended Posts

Ell.a    70
Ell.a

Eingefügtes Bild

Actor: Edward James Olmos
Rank: Lieutenant


Martin (Marty) Castillo's Biography

The Name "Castillo" (span., means: fortress, castle) shows that the Lieutenant's roots go back to spanish or hispanic heritage - maybe his ancestors were from Cuba. Castillo must have been working for the Police and Narcotics since the very early 70’s because in 1972 he is already a police officer in Saigon. Together with South Vietnamese police officer Nguyn Van Trahn he investigates a brutal prostitute serial killing [1]. In 1976 he moves into the borderland between Thailand and Burma for three years by order of the D.E.A. (Drug Enforcement Agency). There he shall fight and erradicate the opium trade [2]. During his stay he becomes acquainted with Mai Ying, a Thai woman. He falls in love with her, marries her and together they move into a house in Mae Sa (Northern Thailand). In Thailand Castillo manages a special police team to seek out opium caravans from the growing hidden areas and to demolish the dope. His mission gets quite difficult when C.I.A agent Dale Menton intimates that several deliveries shouldn't be touched. They are financed by influential Bangkok inhabitants who work for the C.I.A. Among them nationalist Chinese ex-general Lao Li. Martin Castillo defies this internal order and continues his fight on the opium trade. During one of these missions, on the prowl for three tons opium #3 from the Shan-Mountains in Burma the squad is ambushed. All his men die on a pass north of Mae Sa - probably in the Muang Khong Mountains. Castillo himself fights till the end in a temple on the pass back-to-back with his old friend Jack Gretsky, an american agent. Finally Gretsky falls but Castillo escapes injured. When Martin returns to Mae Sa shortly after he finds his house destroyed. Blown up by Lao Li's men as revenge for the lost opium supply. Castillo leaves Thailand a few weeks later in fall 1979 and returns to the United States believing that Mai Ying died by assassination in the house explosion[3].

[He] is a man of few words. His dark, penetrating eyes and somber demeanor whisper of a mysterious past. [...] During the Vietnam War he worked in the mountains between Burma and Thailand, attempting to halt the opium an heroin trade at its source. His involvement and dedication were total. But in the end he was sold out by the two agencies behind the project. He lost his family and his past. When he came to Miami, there were no records on him; everything had been pulled.
(*) MOMV page 57

Castillo's life is deeply affected by his Southeast experiences: He speaks multiple Asian languages (Thai [3], Vietnamese [4], Japanese [5]). He also knows Asian martial arts [6] [7] and is familiar with the culture of these countries - his home and its furnishings are Asian as well [8] [9].
In Miami Castillo continues working for Narcotics. He starts a new job in fall 1984 - the substitution of Lieutenant Lou Rodriguez who was murdered just a week ago. [10]. His first appearance at OCB archieves respect but less sympathy. At first Castillo remains quietly observant and neutral towards his detectives. Compared to fatherly Rodriguez Castillo appears to be cold and cool. When Barbara Carrow's body is found Rico is the first one who clashes violently with the new Lieutenant:

Crockett: Outfit Trademark! Lombard...
Castillo: Anybody can buy a .22...
Tubbs: Hey. Whose side are you on?
Castillo: Don't ever come up to my face like this again, Detective...

But little by little, tight-lipped and reserved, Martin Castillo becomes the steady center of the OCB. He always backs his detectives all the way when they act "by the book". But when they bend the law in the Beaks case he makes it clear:
 

I have to be able to treat you like professionals. If you're not prepared to act like professionals in the future I would like your transfer request on my desk by the end of the day.  [11]

For Lt. Castillo the laws of the United States are his highest priority. Even more important than his own personal life. 
 

I have a thousand reasons to play O.K. Corral with Lao Li and Menton. But I'm a policeman. I enforce the law - equally applied, no special cases. Maybe it sounds naive, but it's all I've got. It's what I believe in, and it's who I am ...

Against this background it's very plausible that the Lieutenant hates policemen who violate the law for their own profit and benefit more than anything else. Corrupt cops are "scum" in his book [12]. For this reason the new OCB boss acts quite reserved against Crockett, when Sonny is accused of taking a bribe. But when Crockett's innocence is proven, Castillo stands by his detective's side and defends him against Internal Affairs [13].

Shortly after starting his job at the OCB, Castillo is confronted with his Asian past. In January 1985 Vice investigates corrupt policemen. The case leads them back to Thailand and general Lao Li. The man has recently settled down in Miami to enjoy a safe and comfortable life in the United States, living off of the money he earned by drug distribution in Thailand. The C.I.A. still sponsors Lao Li because they still benefit from his far-reaching information about drug trafficking in the Golden Triangle during the 70’s. Lao Li knows that he has just one deadly enemy in Miami: Martin Castillo. The Lieutenant cannot forget the ambush and the murder of his men in the mountains of Northern Thailand. For this reason the general takes Castillo's wife to Miami as a hostage, letting Martin know that he has the power to kill her at anytime just in case Castillo were to start proceedings against Lao Li and his family. Mai Ying (who believes her husband to be dead after the fight in the mountains) and Martin meet for the first time since 1979. The encounter is very emotional for both of them but there is no way back for the Lieutenant. Mai Ying is married to another man, the Thai Ma Sek, and has a little son. With the help of his detectives Castillo manages to help Mai Ying and her family get to a safe place outside the US. He also manages to bust Lao Li with a legal(!) trick [14].
In the fall of 1985 Castillo's old friend Jack Gretsky appears on the video of a failed undercover operation. When the C.I.A. contacts Castillo shortly after he finds out that Gretsky is charged with defecting to the KGB. In a meeting set up by Jack, Castillo has to shoot his friend when Gretsky holds him at gunpoint.
 

Castillo: I can't let you walk...
Gretsky: I know. I know...
Castillo: It's my duty. It's what I am...

To fulfill Jack's last wish Castillo brings Gretsky's wife Lara, a KGB agent, and their son Marty (!) to the Florida Keys to protect them against both, KGB and C.I.A., and to manage their escape [15].
In January 1987 Detective Lawrence Zito dies from an overdose. While all his colleagues are convinced that Zito was murdered, Internal Affairs investigates the case of the dead cop. Finally Zito's file is closed with the annotation "O.D.". Castillo acts sober-minded and close to reality:
 

I know you all hurt inside, but do your grieving in private. The street has no sympathy.

But below the surface of his dispassion his dedication to clear Zito's name can be heard. He encourages his detectives:
 

The book's closed on Zito ... unless we can come up with new evidence.. [16]

Only weeks later, in the spring of 1987, brutal prostitute murders shake the coast of South Florida. During the investigation another person from Castillo's past appears in Miami, Nguyn Van Trahn, a South Vietnamese policemen. Castillo already worked with him in Saigon in 1972. By acting together both policemen manage to track down the murderer, a mentally disordered Vietnam Veteran controlled by the C.I.A. During the showdown Castillo is stabbed, but Van Trahn can prevent the worst by killing the aggressor and saving Castillo's life [17].

In the Fall of the same year Crockett shoots a 13 year old boy by mistake. The detective blames himself and leaves work without calling in to see his son Billy in Atlanta. Castillo is appreciative of this fact. But he disallows Crockett to lose himself in guilt.
 

Now, live with the responsibility. It's gonna scar you, eat you, burn you inside. And it should. But you got work to do that you care about. People are depending on that.

At this point it is obvious that Castillo and Crockett already have a close relationship, almost a friendship.
 

You got people who care for you, Sonny, like me. Don't lose yourself. Keep on going. [18]

Even when Crockett seems to have turned only 6 months later, Castillo doesn't give him up. He allows Rico to trace his former partner [19]. Besides Gina the Lieutenant is the only one who doesn't aim for Crockett when he returns to OCB after a few weeks [20]. He takes up the cudgels for Crockett during the following hearings and the investigations and affords him a new start [21].

By the end of the same year Mai Ying shows up unexpectedly in Martin's house at Coconut Grove. Castillo once gave Mai Ying a key to his place just in case she would need help or shelter. Martin is very pleased to meet Mai Ying again, but he's also shocked when she tells him that her little son was killed by an accident in Rio. Mai Ying also tells him that she and her husband Ma Sek are persecuted. Just a short time later she is kidnapped and Ma Sek disappears. Martin ascertains the story's background and finds out that Ma Sek, who meanwhile works for the C.I.A., has embezzled money from drug dealer Rivas. To escape the dangerous situation Ma Sek feeds Rivas with false information, knowing that he also will endanger his wife who was kidnapped by Rivas. In the end Castillo manages to get both, Rivas and Ma Sek. Mai Ying cannot bear the fact that her husband has betrayed her and accepted her death for his own benefit. Though there is still a deep relationship between Mai Ying and Martin Castillo and though both are aware of their feelings for each other, Mai Ying leaves her ex-husband [22].

At the beginning of 1989 the son of an influential local stateswoman is busted during a drug deal. It's the time right before the elections, so the congresswoman wants to cover up the investigation against her son. She also tries to blackmail Castillo: Faked audio tapes should supply evidence that Castillo is corrupt! When Castillo doesn't respond to this threat he is shot by her campaign manager and seriously injured. In intensive care Castillo discloses:
 

What you think, Rico and the others, it's important to me.

For Castillo, who defines himself by the law and who considers corrupt policeman as "scum" [23], the thought of appearing 'corrupt' must have been pure horror! But Crockett calms him down:
 

Crockett: We never would've bought that! Hell, you're the glue, man. You're what holds us together. You're always there for us, Marty! And I want you to know we're always there for you. We're a team - and nobody can change that.
Castillo: "Thanks, Sonny." [24]

When Crockett and Tubbs, his best men, quit in May 1989, Castillo tries everything to change their mind and to keep them from their impulsive decision.
 

Castillo: You don't have to do this.
Crockett: It's been a long time coming, anyway.
Castillo: I'll back you.
Tubbs: Thanks, Lieutenant, but there's no other way.
Castillo: Think about this. [25]

Michael Mann's own experiences in Southeast Asia provide a basis for the character of Lieutenant Martin Castillo. All in all Mann visited in the Golden Triangle three times in 1979 and 1980 (*) MOMV (page 232).

[1] The Savage / Duty And Honor
[2] Score
[3] Golden Triangle
[4] The Savage / Duty And Honor
[5] The Rising Sun Of Death
[6] Golden Triangle
[7] Heart Of Night
[8] Golden Triangle
[9] Bushido
[10] One Eyed Jack
[11] Hell Hath No Fury...
[12] Golden Triangle
[13] One Eyed Jack
[14] Golden Triangle
[15] Bushido
[16] Down For The Count (Part 2)
[17] The Savage / Duty and Honor
[18] Child's Play
[19] Mirror Image
[20] Redemption In Blood
[21] Bad Timing
[22] Heart Of Night
[23] Golden Triangle
[24] Miami Squeeze
[25] Freefall

(*) MOMV = The Making Of Miami Vice; Trish Janeshutz/Rob MacGregor; Mass Market Paperback; Aug 12 1986

© 2008 by Ell.a & miamivice.info
Special thanks to Ferrariman and Dadrian!








Darsteller: Edward James Olmos
Synchronsprecher: Peter Aust und Friedrich Georg Beckhaus in den "RTL-Episoden" ( Kampf der Veteranen, Cuba Libre, Eine Frage der Ehre, Ein Mann geht seinen Weg, Helden der Revolution, Das grosse Auftauen, Verlorene Zeit, Das Gefängnis in mir, Schatten der Vergangenheit)
Rang: Lieutenant


Martin (Marty) Castillos Biographie
 
Wo die Wurzeln des Lieutenants liegen, ist ungewiss. Der Name "Castillo" (span.; bedeutet: Burg, Schloß, Festung) deutet auf spanische oder südamerikanische Vorfahren hin - vielleicht stammt seine Familie aus Kuba. Castillo muss schon seit Anfang der 70er Jahre für die Polizei und das Drogendezernat gearbeitet haben, denn bereits 1972 hält er sich in Saigon auf und untersucht mit einem Kollegen der südvietnamesischen Polizei, Nguyn Van Trahn, eine Serie von brutalen Prostituiertenmorden [1]. 1976 geht er im Auftrag der D.E.A. (Drug Enforcement Agency) für drei Jahre in das Grenzland von Burma und Thailand, um dort den Opiumhandel an der Wurzel zu bekämpfen [2]. Er lernt während seines Aufenthaltes die Thai Mai Ying kennen und lieben, und bezieht mit ihr in Mae Sa (Nordthailand) ein gemeinsames Haus. Castillo leitet in Thailand ein Polizei-Team, mit dem er Opiumkarawanen aus den versteckten Anbaugebieten des burmesischen Grenzlandes auflauert und das Opium vernichtet. Delikat wird seine Mission, als der C.I.A. Agent Dale Menton ihm zu verstehen gibt, dass bestimmte Lieferungen nicht angetastet werden sollen, da sie von einflußreichen Personen aus Bangkok finanziert würden, mit denen die C.I.A. zusammenarbeitet. Darunter der chinesische Ex-General Lao Li. Martin Castillo setzt sich über diesen internen Hinweis hinweg, und und geht weiter - getreu seinem D.E.A.-Auftrag - gegen die Opiumtransporte vor. Bei einem dieser Einsätze, auf der Jagd nach zweieinhalb Tonnen Opium Nummer 3 aus dem Shan-Gebirge in Burma - gerät seine Truppe in einen Hinterhalt. Castillos Männer kommen dabei auf einem Pass nördlich von Mae Sa - vermutlich in den Bergen von Muang Khong - um. Er selbst kämpft bis zuletzt in einem Tempel auf dem Pass Rücken an Rücken mit seinem Freund Jack Gretsky, einem amerikanischen Agenten. Gretsky fällt schließlich, doch Cartillo selbst kann verletzt entkommen. Als er wenig später in Mae Sa eintrifft, findet er sein Haus zerstört vor - in die Luft gejagt von den Männern Lao Lis, aus Rache für die verlorene Opiumlieferung. Castillo vermutet, dass Mai Ying bei dem Anschlag ums Leben kam. Er verläßt wenig später - im Herbst 1979 - Thailand und kehrt in die Vereinigten Staaten zurück [3].
 

„[Er] ist kein Mann von großen Worten. Seine dunklen durchdringenden Augen und sein rätselhaftes Benehmen lassen eine geheimnisvolle Vergangenheit ahnen. […] Während des Vietnamkrieges arbeitete er in den Bergen zwischen Burma und Thailand, wo er versuchte, den Opium- und Heroinhandel an der Wurzel zu bekämpfen. Diese Arbeit betrieb er mit äußerster Hingabe. Aber am Ende wurde er von seinen zwei Auftraggebern im Stich gelassen und verlor seine Familie und seinen Beruf. Als er nach Miami kam, hatte er keinerlei Papiere und Empfehlungen. Alles war vernichtet worden.“ (*) HDK S. 73)

Castillos Leben ist stark von seinen Erlebnissen in Südostasien geprägt: Er beherrscht mehrere asiatische Sprachen (Thailändisch [3], Vietnamesisch [4], Japanisch[5]) und asiatische Kampfkunst [6] [7]. Auch mit der Kultur jener Länder ist er vertraut - sein Haus und dessen Einrichtung sind ebenfalls stark asiatsch geprägt [8] [9].

Castillo arbeitet in Miami weiter bei der Drogenfahndung und kommt im Herbst 1984 zum OCB - als Ersatz für den ermordeten Lieutenant Lou Rodriguez [10]. Sein erster Auftritt im Vice-Departement verschafft ihm Respekt, aber wenig Zuneigung. Seinem neuen Team gegenüber verhält sich Castillo zunächst abwartend und neutral. Im Gegensatz zu dem väterlichen Rodriguez erscheint Castillo den Detectives kalt und abweisend. Rico gerät als erster mit ihm aneinander, als die Leiche von Barabra Carrow gefunden wird.
 

Sonny Crockett: "Das ist ja wohl sein Markenzeichen! Lombard..."
Martin Castillo: "Jeder kann eine Zweiundzwanziger kaufen..."
Rico Tubbs: "He, auf welcher Seite stehen Sie?"
Martin Castillo: "So nah' kommen Sie mir bitte nie wieder! Nie wieder, Detective..."

 
Doch nach und nach entwickelt sich der wortkarge und zurückhaltende Castillo zu einem ruhenden Pol im OCB. Er steht zu 100% hinter seinen Detectives, wenn er weiß, dass diese sich korrekt verhalten haben. Als sich die Vice-Detectives jedoch im Fall Beaks nicht nach Vorschrift verhalten, findet er klare Worte:
 

"Ich muss Sie wie Profis behandeln können! Wenn Sie auch in Zukunft nicht bereit sind, sich wie Profis zu verhalten, möchte ich bis zum Ende des Tages Ihr Versetzungs-Gesuch auf dem Tisch haben..." [11]

Für Martin Castillo haben die geltenden Gesetze der Vereinigten Staaten oberste Priorität. Selbst seine persönliche Situation ordnet er ihnen unter.

 

"Es gibt tausend Gründe für mich, mit Lao Li und Menton abzurechnen. Aber ich bin Polizist. Ich vertrete das Gesetz, das für alle gelten soll, ohne Ausnahme. Schon möglich, dass es naiv klingt. Aber es ist alles, was ich habe. Daran glaube ich, das bin ich..."

Vor diesem Hintergrund ist es einleuchtend, dass der Lieutenant nichts mehr haßt als Manner des Gesetzes, die Gesetze zu ihrem eigenen Vorteil brechen. Korrupte Cops sind für ihn Abschaum [12]. Aus diesem Grund verhält sich der neue OCB-Lieutenant Crockett gegenüber zunächst sehr zurückhaltend, als dieser mit dem Vorwurf der Korruption konfrontiert wird. Als sich jedoch nach und nach Crocketts Unschuld herausstellt, steht Castillo dem Detective zur Seite und nimmt ihn vor der Dienstaufsicht in Schutz [13].
Kurz nachdem Martin Castillo im OCB seinen Dienst angetreten hat, wird er mit seiner asiatischen Vergangenheit konfrontiert. Als Vice im Januar 1985 einen Fall von Korruption unter Polizeibeamten untersucht, führt die Spur zurück nach Thailand zu General Lao Li. Dieser hat sich kürzlich in Miami niedergelassen, um mit dem aus dem Drogenhandel verdienten Geld in den Vereinigten Staaten ein sicheres und angenehmes Leben zu führen. Protegiert wird Lao Li dabei immer noch von der C.I.A., die ihn als einflußreichen Informanten im Goldenen Dreieck benutzte. Lao Li ist sich bewußt, daß ihm mit Castillo ein Todfeind gegenübersteht, denn dieser hat den Hinterhalt und den Mord an seinem Team in den Bergen von Nordthailand nicht vergessen. Aus diesem Grund bringt der General Mai Ying, Castillos Ex-Frau, als Geisel nach Miami, und läßt den Lieutenant wissen, dass er Mai Ying jederzeit töten kann, falls Castillo gegen ihn vorgeht. Zwischen Mai Ying - die Martin nach dem Kampf in den Bergen tot geglaubt hat - und Castillo kommt es zu einem emotionalen Wiedersehen. Doch für den Lieutenant gibt es keinen Weg zurück in das alte Leben: Mai Ying ist mittlerweile mit dem Thai Ma Sek verheiratet und hat einen Sohn. Mit Hilfe seiner Detectives gelingt es Castillo schließlich, Mai Ying und ihre Familie außer Landes in Sicherheit und Lao Li mit einem legalen (!) Trick hinter Schloß und Riegel zu bringen [14].
Im Herbst 1985 taucht auf dem Überwachungsvideo einer mißglückten Undercoveraktion Castillos alter Freund Jack Gretsky auf. Als die C.I.A. daraufhin Kontakt mit Vice aufnimmt, erfährt Castillo, dass dem ehemaligen C.I.A. Agenten zur Last gelegt wird, zum KGB übergelaufen zu sein. Bei einem von Jack arrangierten Treffen, erschießt Castillo seinen Freund, als dieser ihn mit der Waffe bedroht.

 

Martin Castillo: "Ich kann Dich nicht gehen lassen..."
Jack Gretsky: "Ich weiss, ich weiss..."
Martin Castillo[: "Es ist meine Pflicht. So bin ich..."

Um Gretskys letzten Wunsch zu erfüllen und Frau Lara, eine KGB-Agentin, und seinen Sohn Marty (!) zu schützen, bringt Castillo die beiden auf den Florida Keys in Sicherheit und verhilft ihnen von dort aus zur Flucht vor KGB und C.I.A. [15].
Im Januar 1987 stirbt Detective Larry Zito an einer Überdosis. Während alle Kollegen davon überzeugt sind, dass Zito sich die Drogen nicht freiwillig gespritzt hat, sondern dass er ermordet wurde, ermittelt die Dienstaufsicht gegen den toten Polizisten. Schließlich wird Zitos Akte mit dem Vermerk "Gestorben an Überdosis" geschlossen. Castillo reagiert zurückhaltend und sachlich:


"Ich weiss, wie Euch zumute ist. Aber trauern ist eine Privatsache. Die Strasse kennt kein Mitleid..."

Doch unter seiner Sachlichkeit ist sein Engagement, Zitos Ruf reingewaschen zu wissen, deutlich zu hören. So ermuntert er seine Detectives:

 

"Der Fall Zito ist abgeschlossen! ... Es sei denn, Sie kommen mit neuen Beweisen." [16]

Nur wenige Wochen später, im Frühjahr 1987, erschüttern brutale Morde an Prostituierten die Küste von Südflorida. Mitten in den Untersuchungen erscheint eine weitere Person aus Castillos Vergangenheit in Miami: Nguyn Van Trahn, ein südvietnamesischer Police Officer, mit dem Castillo bereits 1972 in Saigon zusammengearbeitet hat. Gemeinsam gelingt es den beiden Polizisten, den Mörder - einen von der C.I.A. gesteuerten Vietnamveteranen - ausfindig zu machen und zu stellen. Dabei wird Castillo von dem Mörder niedergestochen, Van Trahn kann jedoch das Schlimmste verhindern, indem er den Angreifer tötet und Castillo damit das Leben rettet [17].
Im Herbst des gleichen Jahres schießt Crockett bei einem Einsatz irrtümlicherweise einen 13jährigen Jungen an. Der Detective macht sich schwere Vorwürfe deswegen und verschwindet, ohne sich im OCB abzumelden, nach Atlanta, um seinen gleichaltrigen Sohn zu besuchen. Castillo hat Verständnis dafür, er läßt jedoch nicht zu, dass Crockett sich in Vorwürfen verliert und richtet deutliche Worte an ihn.

 

"Leben Sie jetzt mit dieser Verantwortung. Es wird Narben hinterlassen, Sie älter machen, innerlich verzehren. Und das sollte es auch! Aber Sie haben eine Arbeit zu machen, die Ihnen was bedeutet! Viele Menschen verlassen sich darauf..."

An dieser Stelle wird klar, dass er zu Sonny Crockett bereits ein fast freundschaftliches Verhältnis aufgebaut hat:

 

"Es gibt Menschen, denen liegt was an Ihnen. So wie mir. Verlieren Sie sich nicht! Machen Sie weiter..." [18]

Auch als Crockett ein halbes Jahr später, im Frühjahr 1988, nach dem Tod seiner Frau scheinbar die Seiten des Gesetzes wechselt, gibt Castillo ihn nicht auf und ermöglicht Rico, seinen ehemaligen Partner ausfindig zu machen [19]. Als Crockett nach einigen Wochen wieder im OCB auftaucht, ist der Lieutenant neben Gina der einzige, der nicht seine Waffe auf den Zurückgekehrten richtet [20]. Auch in der folgenden Anhörung vor dem Untersuchungsausschuß bricht er für Crockett eine Lanze und verhilft ihm zu einem Neuanfang [21].
Ende des gleichen Jahres taucht Mai Ying unerwartet in Martins Haus in Coconut Grove auf. Castillo hatte Mai Ying mit einem Schlüssel seines Hauses versorgt, für den Fall, dass sie einmal Hilfe oder Unterschlupf suche. Castillo freut sich sehr, Mai Ying wiederzusehen und ist schockiert, als sie ihm berichtet, dass ihr kleiner Sohn bei einem Autounfall in Rio ums Leben kam. Mai Ying erzählt, dass sie und ihr Mann verfolgt werden. Als sie kurz darauf entführt wird und Ma Sek verschwindet, ermittelt Castillo die Hintergründe. Ma Sek arbeitet (mittlerweile) für die C.I.A. und hat Geld von Drogenhändler Rivas unterschlagen. Um aus der gefährlichen Situation herauszukommen, läßt er Rivas und damit auch Mai Ying mit falschen Informationen in eine Falle laufen. Castillo kann Rivas und Ma Sek letztendlich stellen. Dass ihr Mann sie verraten und ihren Tod in Kauf genommen hat, schockiert Mai Ying zutiefst. Und obwohl zwischen ihr und Castillo immer noch eine enge Verbindung besteht und sich beide ihrer Gefühle füreinander bewußt sind, verläßt sie ihren Ex-Ehemann [22].
Zu Beginn des Jahres 1989 wird der Sohn einer ranghohen Politikerin bei einem Drogendeal verhaftet. Da die Wahlen bevorstehen, versucht die Kongressabgeordnete alles zu vertuschen und Lieutenant Castillo zu erpressen: Gefälschte Tonbänder sollen den Beweis liefern, dass Castillo korrupt ist! Als Castillo nicht darauf eingeht, wird er von ihrem Wahlkampfmanager angeschossen und schwer verletzt. Auf der Intensivstation offenbart Castillo:

 

"Sonny, was Sie denken, Rico, und die Anderen, das ist wichtig für mich..."

Für Castillo, der sich über das Gesetz definiert und der korrupte Beamte als "scum" (Abschaum) tituliert [23], wäre der Gedanke, dass sein Team ihn selbst als "korrupt" wahrnehmen würde, eine Albtraumvorstellung. Aber Crockett beruhigt ihn:

 

Sonny Crockett: "Wir hätten das niemals geglaubt! Verdammt, Sie sind der Kitt, der uns zusammen hält [...] Sie sind immer für uns da, Marty! Und ich möchte, dass Sie wissen, dass wir auch für Sie immer da sind. Wir sind ein Team - und niemand ändert das..."
Martin Castillo: "Danke, Sonny..." [24]

Als Crockett und Tubbs, seine wichtigsten Leute, im Mai 1989 den Dienst quittieren, versucht Castillo alles, um sie umzustimmen und von ihrem impulsiven Entschluß abzubringen:

 

Martin Castillo: "Sie müssen das nicht tun..."
Sonny Crockett: "Es war sowieso lange überfällig..."
Martin Castillo: "Ich stehe hinter Ihnen."
Rico Tubbs: "Danke, Lieutenant! Aber einen anderen Weg gibt's nicht..."
Martin Castillo: "Überlegen Sie es sich..."
[25]

Als Hintergrund für die Person von Martin Castillo wurden Michael Manns eigene Erlebnisse in Südostasien verwendet. Mann war 1979 und 1980 insgesamt dreimal im Goldenen Dreieck unterwegs. (*) HDK S. 232.

[1] Eine Frage der Ehre
[2] Goldenes Dreieck Teil 1
[3] Goldenes Dreieck Teil 2
[4] Eine Frage der Ehre
[5] Yakuza
[6] Goldenes Dreieck Teil 2
[7] Herz des Todes
[8] Goldenes Dreieck Teil 2
[9] Bushido
[10] Unter Haien
[11] Die Rache ist mein...
[12] Goldenes Dreieck Teil 1
[13] Unter Haien
[14] Goldenes Dreieck Teil 2
[15] Bushido
[16] Am Boden Teil 2
[17] Eine Frage der Ehre
[18] Die Killer
[19] Blutiger Spiegel
[20] Der Gangster Teil 2
[21] Finger am Abzug
[22] Herz des Todes
[23] Goldenes Dreieck Teil 1
[24] Tod und Scheintod
[25] Letzter Auftrag

(*) HDK = Hinter den Kulissen von Miami Vice; Trish Janeshutz/Rob MacGregor; Knaur 1596, 1988

© 2008 by Ell.a & miamivice.info

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this