Sign in to follow this  
Followers 0
Guest wizard49er

Was für einen PC und welche Systeme nutzt ihr denn?

145 posts in this topic

Ich habe drei Rechner, 1 Gamer Laptop und ein Netbook :)Und meine Brötchen verdiene ich am Mac.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wer von uns im Forum ist denn eigentlich ein aktiver Linux - User ??(Ich kaufe mir nämlich in absehbarer Zeit einen Laptop' date=' wo ich gerne openSUSE installieren will - wenigstens als Zweitsystem.[/quote']Ich!!:D:DWindows verwende ich so gut wie gar nicht mehr.Aber statt OpenSUSE ist Mandriva das OS meiner Wahl! Läuft einwandfrei auf 3 Laptops und nem Rechner mit Dualmonitor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber statt OpenSUSE ist Mandriva das OS meiner Wahl! Läuft einwandfrei auf 3 Laptops und nem Rechner mit Dualmonitor.

Und wie ist Madriva so ? Ich meine bezügl. Benutzerfreundlichkeit, Hardwareerkennung etc. ?Kannst du z.B. mp3 abspielen und youtube-Videos gucken ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://appledifferent.com/wordpress/wp-content/354_7_apple_mac_mini.jpgGleich das im Lieferumfang enthaltene Snow Leopard installiert und los gehts der Spaß !Ich hoffe, er leistet mindestens genauso gute Dienste wie ein XP OS etc.PS: ich bin gerne Bereit euch Fragen zu dem Computer zu beantworten:)

Ich habe meinen "alten Mac Mini" (Keksdose) durch den neuen Unibody Mini ersetzt. Großer Fehler!Ich finde den Neuen einfach plump und hässlich, dazu macht er bei der selben Festplatte (vom "alten" Mac Mini) ein lauteres Geräusch. Und dann nervt mich, dass der Neue mein Einschalten mangels vernünftiger Füße über den Schreibtisch rutscht.Konsequenz:Neuen Mini wieder verkauft und mit viel Vitamin B einen nagelneuen, versiegelten "alten" Mini 2GHZ C2D gekauft und mit 4GB RAM, OSX 10.6 und der alten HDD 500 GB aufgerüstet und ihm die ewige Treue geschworenVielleicht tune ich noch mit einer 80GB Intel SSD rein und hänge dann eine 1TB über USB als Massenspeicher dran.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht tune ich noch mit einer 80GB Intel SSD rein und hänge dann eine 1TB über USB als Massenspeicher dran.

Na, da kennt sich aber wer aus.8O8OJa, über Mac kommt mir eh nix - stabil, schnell und virenfrei !Aber auf einem Notebook ist die Verlockung nach Linux schon groß, da es denk ich ähnlich Mac ist.Linux Distributionen kennen auch keine Viren und lästige Wartung wie Defragmentieren etc.:p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist gerade im Laptop-Bereicht OSX ein Muss.Wer einmal mit Multitouch richtig gearbeitet hat, will nichts anderes mehr.Davor hatte ich immer eine separate Maus am Notebook hängen, seit ich das Macbook Pro habe habe ich keinen Gedanken daran mehr verschwendet!Es gibt Mac User, die alleine für Multitouch 2-300 Euro einkalkulieren und dann ist ein Macbook gar nicht mehr so teuer. Zusätzlich komme ich wirklich auf 10 Stunden Akkulaufzeit, mit Intel SSD gerne auch mal auf 13....konkurrenzlos...

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Kannst du z.B. mp3 abspielen und youtube-Videos gucken ?

Na logo geht das. mp3-codec und Flashplayer sind aber nicht open source' date=' und deswegen nicht im Sinne der Linux-Community. Daher muss man zuerst die Non-Free-Paket-Quellen einbinden und dann problemlos installieren. 5 Minuten Sache.Mandriva ist super einsteigerfreundlich, ich selber verwende es mit der KDE-Oberfläche. Zudem hat Mandriva eine klasse Community.Mandriva und Suse sind ja sogar etwas verwandt. Sie stammen beide (wie auch Fedora) von RedHat ab.Schau mal hier in den Vergleich:[url']http://polishlinux.org/choose/comparison/?distro1=openSUSE&distro2=Mandriva

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Link.:klatsch:Du kennst doch vielleicht den Audioplayer XMMS ?Nachdem ich diesen downgeloaded habe, muss ich dann da noch extra einen mp3-codec installieren oder ist dieses in der Software inbegriffen.Ein andere Sache wäre die Darstellung von den Websites. Ich hatte mal vor ca. 3 Jahren SUSE installiert und diese zeigte mir die Seiten in verkleinerter Schrift an.Kennst du dieses Problem oder ist das passé ? Und die dritte Frage (sorry wenn ich dich so löchere, aber ich kenn mich eben mit Linux null aus und bin froh wenn ich einen vertrauten Ansprechpartner habe; Die Leute in den PC Foren sind oft etwas unwirsch) wäre bezügl. dem Installieren von Software.Soweit ich weiß gibts da .rpm Dateien - diese sind leichter zu installieren und es gibt .tar.gz Dateien - die sind schwieriger oder ?Danke im Voraus für deine Mühe =)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für den Link.:klatsch:Du kennst doch vielleicht den Audioplayer XMMS ?Nachdem ich diesen downgeloaded habe' date=' muss ich dann da noch extra einen mp3-codec installieren oder ist dieses in der Software inbegriffen...[/quote']Meines Wissens ist der inbegriffen, ich verwende aber den VLC-Player.
...Ein andere Sache wäre die Darstellung von den Websites. Ich hatte mal vor ca. 3 Jahren SUSE installiert und diese zeigte mir die Seiten in verkleinerter Schrift an.Kennst du dieses Problem oder ist das passé ? ...
Das Problem kenne ich nicht' date=' FireFox und Opera zeigen mir alles wie es sich gehört. Vielleicht hat Dir eine Schriftart gefehlt?
...Und die dritte Frage (sorry wenn ich dich so löchere' date=' aber ich kenn mich eben mit Linux null aus und bin froh wenn ich einen vertrauten Ansprechpartner habe; Die Leute in den PC Foren sind oft etwas unwirsch) wäre bezügl. dem Installieren von Software.Soweit ich weiß gibts da .rpm Dateien - diese sind leichter zu installieren und es gibt .tar.gz Dateien - die sind schwieriger oder ?...[/quote']RPM = RedHat Packet Manager -> Das sind die Installerpakete aller RedHat-Abkömmlinge. Ubuntu hat dagegen .deb-Pakete (deb von Debian)..tar.gz sind gepackte Dateien wie zip oder rar. Was drin ist ist erstmal unbekannt.Im Allgemeinen läuft das Installieren in Suse über den Yast oder im Mandriva das MCC.Dort wird ausgewählt was installiert werden soll, und schwupps ist es drauf. Nix erst downloaden, direkt rauf. Nur die Bezugsquellen müssen erst eingerichtet werden.Wegen des "wirsch" reagieren hatte ich ja die Mandriva-Community erwähnt, dort ist es im Allgemeinen sehr höflich, sofern man sich ebenso benimmt.Die Community:http://www.mandrivauser.de/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deine ausfürhrliche Info, Carlo.=)Wenn ich SUSE installiert habe, kommen sicher noch ein paar Fragen auf. Jetzt weiß ich wen ich da fragen muss.:daumenrauf:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja wie gesagt, ich kann bei Suse versuchen was abzuleiten, bei Mandriva wäre es für mich einfacher. Mit Suse hab ich nie wirklich gearbeitet, aber einige Dinge dürften ja ähnlich sein.Du kannst Dir ja mal "Mandriva 2010 One" "raw CD image" auf CD brennen. Du kannst dann direkt von der CD booten und Mandriva mal ausprobieren ohne dass was installiert wird. (Ist ne Live-CD).ftp://ftp.mandrivauser.de/mandriva_isos/2010.1/2010-spring-ONE-KDE4-europe1-americas_DEUTSCH/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie hast du überhaupt herausgefunden, dass Mandriva die perfekt passende Distri für dich ist ???Ich meine, da gibts ja eine unendlich lange Auswahl ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie hast du überhaupt herausgefunden' date=' dass Mandriva die perfekt passende Distri für dich ist ???Ich meine, da gibts ja eine unendlich lange Auswahl ?[/quote']Ich habe 10 Distris als Live-CD ausprobiert, unter anderem:

[*]Ubuntu

[*]Suse

[*]Mandriva

[*]Fedora

[*]Mint

[*]Dreamlinux

[*]Sabayon

[*]Sidux

Jeweils mit KDE und mit Gnome-Oberfläche, macht also 20 CDs. Schnell war klar, dass ich als Windowsumsteiger besser mit KDE zurechtkomme. Es sieht nicht so spartanisch aus und bietet mehr Einstellmöglichkeiten. Natürlich ist die Frage ob man das braucht.Ok, o.g. Distris gibt es allesamt mit KDE. An Mandriva gefiel mir die Menue-struktur sowie die Tatsache dass Mandriva die einzige Distri war, die mein WLAN out of the box unterstützt hat. Als damaliges Greenhorn hat mich das überzeugt.Heute liebe ich das MCC, die gute Community, das schicke Design, das einfache Handling und die Tatsache dass Mandriva eine europäische Distri ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,so musste mir nun auch ein Laptop zulegen, obwohl ich eignetlich den Desktop immer noch vorziehe.Es ist ein gebrauchtes IBM Thinkpad T60 geworden. Ist zwar gebraucht, aber funktioniert ganz gut. Es ist immerhin leise und relativ kühl. Leider ist der Akku auch bei geringster Leistung nach nicht mal 2 Stunden alle, obwohl dies ein neuer ist. Weiß einer vom euch Rat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist ein gebrauchtes IBM Thinkpad T60 geworden. Ist zwar gebraucht' date=' aber funktioniert ganz gut. Es ist immerhin leise und relativ kühl. Leider ist der Akku auch bei geringster Leistung nach nicht mal 2 Stunden alle, obwohl dies ein neuer ist. Weiß einer vom euch Rat?[/quote']Ich hab mir vor ca. einer Woche ein neues Acer Aspire Notebook gekauft und hab bemerkt, dass die Akku Laufzeit über 8 Stunden geht.Derzeit hab ich ihn entfernt, da ich ihn zum Heimgebrauch ja nicht brauche.Ich hab u.a auch Lenovo (früher IBM) Laptops angeguckt und festgestellt, dass es da viele Unterschiedliche Typen gibt. Z.B. ein Notebook als Desktopersatz braucht viel weniger Akkulaufzeit als ein Business Notebook.Also entweder hast du so einen Desktopersatz bekommen oder der Akku ist einfach schlecht oder veraltet.Steht bei dir IBM oder Lenovo drauf ???Denn ich denke, dass IBM aus dem PC-Bau-Geschäft seit Längerem ausgestiegen ist, laut Wikipedia 2004 !!!Also wenn du einen gebrauchten IBM Laptop hast, kann sein, dass der schon ca. 5 Jahre alt ist ?Naja, ich würde versuchen, den Akku einfach durch einen neuen zu ersetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hab mir vor ca. einer Woche ein neues Acer Aspire Notebook gekauft und hab bemerkt' date=' dass die Akku Laufzeit über 8 Stunden geht.Derzeit hab ich ihn entfernt, da ich ihn zum Heimgebrauch ja nicht brauche.Ich hab u.a auch Lenovo (früher IBM) Laptops angeguckt und festgestellt, dass es da viele Unterschiedliche Typen gibt. Z.B. ein Notebook als Desktopersatz braucht viel weniger Akkulaufzeit als ein Business Notebook.Also entweder hast du so einen Desktopersatz bekommen oder der Akku ist einfach schlecht oder veraltet.Steht bei dir IBM oder Lenovo drauf ???Denn ich denke, dass IBM aus dem PC-Bau-Geschäft seit Längerem ausgestiegen ist, laut Wikipedia 2004 !!!Also wenn du einen gebrauchten IBM Laptop hast, kann sein, dass der schon ca. 5 Jahre alt ist ?Naja, ich würde versuchen, den Akku einfach durch einen neuen zu ersetzen.[/quote']Ich weiß, dass es ein Lenovo ist. IBM steht nur drauf. Baujahr Dez.07Akku 4800 mAh ganz neu original Lenovo.Es ist ein Buisness Laptop, kein Desktopersatz. Ich hab LAN/Bluetooth/Infarot/Modem im Bios deaktivert. Zusätzlich läuft die CPU dauerhaft auf 0.95V bei 960 Mhz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich weiß' date=' dass es ein Lenovo ist. IBM steht nur drauf. Baujahr Dez.07Akku 4800 mAh ganz neu original Lenovo.Es ist ein Buisness Laptop, kein Desktopersatz. Ich hab LAN/Bluetooth/Infarot/Modem im Bios deaktivert. Zusätzlich läuft die CPU dauerhaft auf 0.95V bei 960 Mhz.[/quote']Naja, dann kanns einfach nur ein schlechter Akku sein, den Lenovo da zusammenbastelt.Für Uni Arbeiten ist das natürlich ein Nachteil.Was hast du denn für ein BS ?Bei Windows würd ich das Aero-Style etc. abschalten, eher den klassischen Windows Style nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja' date=' dann kanns einfach nur ein schlechter Akku sein, den Lenovo da zusammenbastelt.Für Uni Arbeiten ist das natürlich ein Nachteil.Was hast du denn für ein BS ?Bei Windows würd ich das Aero-Style etc. abschalten, eher den klassischen Windows Style nehmen.[/quote']Ich hab XP drauf, also nix Aero.Ich habe die Befürchtung, das meine GPU, X1300, zu viel Strom braucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hab XP drauf' date=' also nix Aero.Ich habe die Befürchtung, das meine GPU, X1300, zu viel Strom braucht.[/quote']Kann natürlich auch sein.Mit XP bist du derzeit eh noch gut bedient, vor allem weils eigentlich wenig Recourcen frisst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leider ist der Akku auch bei geringster Leistung nach nicht mal 2 Stunden alle' date=' obwohl dies ein neuer ist.[/quote']Ich habe ein HP Compaq 6720s. Ist jetzt ca. 2 Jahre alt. Akku hab ich jetzt neu gekauft. Hält im Schnitt ca 2 1/2 Std, je nach Anwendung. Mal etwas mehr oder weniger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0