Sign in to follow this  
Followers 0
Christine

Englisches Rechtschreibprogramm für Vista

15 posts in this topic

Da ich recht viel auf Englisch schreibe versuche ich seit einiger Zeit schon an ein englisches Rechtschreibprogramm zu kommen. Ich habe es über einen Free - Download versucht, im Open Office gesucht und auch bei Amazon und Ebay, aber leider erfolglos. Ehrlich gesagt möchte ich nicht zwischen 200 und 300 Euro für so ein Programm ausgeben, da ich es nicht beruflich, sondern nur privat brauche.Jetzt hoffe ich, dass einer von euch mir einen Tipp geben kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du Word auf deinem Rechner? Da ist doch eine englische Rechtschreibprüfung drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab hier noch was gefunden. Schaue mal, ob du damit was anfangen kannst.ClickHier der Link direkt zum Hersteller: Click

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn Du den zu prüfenden Text auswählst -> Rechtsklick -> Zeichen... und unter "Sprache" die gewünschte einstellst: geht es dann mit Open Office?Hier noch ein informativer Link zum Open Office und Rechtschreibprüfung:http://www.ooowiki.de/RechtschreibPrüfungInstallieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe Word auf meinem Rechner und dachte deshalb anfangs auch, dass da eine englische Rechtschreibprüfung drin ist. Ist aber nicht so. Jetzt habe mir mal runtergeladen, was du empfohlen hast. Mal sehen, ob´s jetzt klappt. Erst mal, danke.

Hast du Word auf deinem Rechner? Da ist doch eine englische Rechtschreibprüfung drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn Du den zu prüfenden Text auswählst -> Rechtsklick -> Zeichen... und unter "Sprache" die gewünschte einstellst: geht es dann mit Open Office?

:daumenrauf: funktioniertUnd wenn man überwiegend englischsprachige Dokumente verfasst, kann man die englische Rechtschreibprüfung standardmäßig für alle Dokumente festlegen.Extras --> Optionen --> Spracheinstellungen -->Sprachenund dann im rechten Fenster bei Standardsprache der Dokumente die gewünschte Sprache auswählenÄhnlich sollte das auch in Word gehen, ohne sich ein extra Programm installieren zu müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rechtschreibprüfung englisch in Word einschaltenSie können jede andere Sprache für die Rechtschreibung einschalten, die Sie benutzen wollen. Sofern Sie sie installiert haben. Machen Sie einen Doppelklick auf das Symbol für "Sprache" unten in Ihrer Statusleiste auf Ihrem Wordbildschirm. Sie finden dieses Symbol etwa in der Mitte des Bildschirms am unteren Rand. Normalerweise sehen Sie dort die Buchstaben "Deutsch (Schweiz)", oder zumindest einen Teil davon. Es hängt davon ab, wie gross Ihr Bildschirm ist.Nach einem Doppelklick auf "Deutsch (Schweiz)" erscheint ein Fenster, in dem Sie jede beliebige andere Sprache für die Korrektur Ihrer Texte auswählen können. Wählen Sie hier "Englisch", entweder für Amerika oder für England oder irgendein anderes englischsprachiges Land. Je nachdem, was Sie benötigen.Falls die englischsprachige Rechtschreibprüfung nicht installiert ist, erhalten Sie bei der Ausführung eine Fehlermeldung. In diesem Falle müssen Sie die englischsprachige Rechtschreibprüfung nachinstallieren über das Setup-Programm Ihrer Office-CD.Sie können eine andere Sprache sowohl für ganze Texte (= Word-Dokumente) als auch für einzelne Textteile, also Absätze, Sätze, Wörter, ja sogar ein einzelnes Wort, definieren. Sie können also auch in ein und demselben Text für Absatz 1 die deutsche Rechtschreibung verwenden und für Absatz 2 die englische Rechtschreibung, für Absatz 3 dann wieder die deutsche (oder die französische, italienische etc.) usw.Um mehrere Sprachen für die Rechtschreibprüfung in ein und demselben Dokument zu verwenden, markieren Sie die Textteile, die in einer anderen Sprache geprüft werden sollen, bevor Sie das Fenster für die Sprache über den Doppelklick in der Statuszeile aufrufen. Dann bezieht sich die Änderung der Sprache nur auf diesen markierten Teil. Falls nichts markiert ist, bezieht sich die Änderung der Sprache auf das gesamte Word-Dokument.Quelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich von euch etliche Tipps bekommen habe, fand ch heraus, dass ich über die Office Tools die Spracheinstellung ändern könnte, aber ich muss mir die passende CD von Microsoft besorgen. Das Programm ist leider nicht von vornherein installiert.Aber ich danke euch für eure Hilfe und eure Tipps. Man lernt eben nie aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...aber ich muss mir die passende CD von Microsoft besorgen...

Kommt mir bekannt vor. Sowas muss ich mir auch meist besorgen...:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte ja eigentlich denken, dass einige Dinge standardmäßig in den PC´s drin sind, aber nee, die wollen mit allem Geld machen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem Du geschrieben hast, dass Du Dir die "passende CD besorgen" musst, nehme ich an, dass Dir das jemand privat installiert hat.Möglicherweise hat derjenige eine benutzerdefinierte gemacht und die Sprachdateien weggelassen.Man kann ja wählen zwischen einer Vollinstallation und einer benutzerdefinierten Version. Die Vollinstallation benötigt aber viel Speicherplatz und enthält features, die man eben meist doch nicht benötigt.Manchmal gibt's aber auch abgespeckte Softwareversionen, die den Kauf des PC's dann billiger machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ich den PC neu gekauft habe (letztes Jahr) haben wir alles installiert, was dabei war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, dann war das wohl auch so eine dämliche OEM-Version, wo zwar jede Menge Recovery-Quatsch, aber eben keine Windows-CD mitgeliefert wird. So ein Schein-XP hamwer auch auf unserem Laptop...:evil:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe Word auf meinem Rechner und dachte deshalb anfangs auch' date=' dass da eine englische Rechtschreibprüfung drin ist. Ist aber nicht so. Jetzt habe mir mal runtergeladen, was du empfohlen hast. Mal sehen, ob´s jetzt klappt. Erst mal, danke.[/quote']Christine, hast Du jetzt hierzu gefunden was Du gesucht hast und eventuell einen Tipp jenseits der Office-Programme?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Offen gestanden habe ich irgendwann aufgegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0