Sign in to follow this  
Followers 0
Joe

neues Acer Aspire Notebook !!!

9 posts in this topic

Hab gestern mein neues Acer Aspire TL-X 4820TZG Notebook bekommen - wunderbar !!!=)Akku hält übermäßig lang, Größe des Geräts ist spitze (14'') und Design ist schön.Mit satten 4 GB RAM und 320 GB Festplatte ist er blitzschnell und läuft einwandfrei mit Windows 7 Home Premium.Einziger Wehmutstropfen: die Linux Installation funzte gestern irgendwie nicht, also wirds wohl bei Windows bleiben.Außerdem rate ich Notebooks ohne BS zu kaufen, da dermaßen viel Müll drauf ist, dass man schon mal eine halbe Stunde nur löschen und defragmentieren muss, obwohl ich noch gar nix gemacht habe !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das erste was man macht wenn man ein neues Notebook bekommt: Format C:\ :)Schau Dir mal die versteckten Partitionen und den installierten Schrott an, der da zusätzlich drauf ist, das geht gar nicht.Anhand der 4GB-Ram vermute ich, du hast ein 64Bit-Windows?Welches Linux hast Du denn jetzt genommen? Mandriva hat seit 4 Wochen die neue 2010.1 Version draußen (auch als 64Bit), ich kann mir kaum vorstellen dass die nicht funzt. Probier doch mal ob die 2010-One als Version von CD läuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da sind komische Partitionen, die die Hersteller anlegten.Z.B. ist Windows nicht auf c sond d installiert.Auf c ist irgendeine andere dumme partition, die sich nicht löschen lässt.Bezügl. Linux wollt ich Suse ausprobieren, aber bei der Installation ging was schief und GRUB funzte nicht.Deshalb werde ich Linux nochmal auf meinem Desktop PC installieren, das Notebook passt perfekt.Im Grunde ist Windows 7 ein gute System.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja' date=' da sind komische Partitionen, die die Hersteller anlegten.Z.B. ist Windows nicht auf c sond d installiert.Auf c ist irgendeine andere dumme partition, die sich nicht löschen lässt...[/quote']Ja, das meinte ich damit. Unter Linux lässt sich die Partition hervorragend löschen ;)
...Bezügl. Linux wollt ich Suse ausprobieren' date=' aber bei der Installation ging was schief und GRUB funzte nicht...[/quote']Ich hoffe Suse ließ Dir die Wahl wo GRUB hin installiert werden sollte. Das Ding gehört idealerweise in den MBR (Master boot record) und nicht auf eine Partition.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe Suse ließ Dir die Wahl wo GRUB hin installiert werden sollte. Das Ding gehört idealerweise in den MBR (Master boot record) und nicht auf eine Partition.

Nein, keine Ahnung !Während der Installation schlug mir SUSE vor, die Windows Partition von 260 GB auf 114 GB zu verkleinern!!!:pDann hab ich mich herumgespielt, weil ich Linux nicht so viel Speicher geben will, am Ende stand da, dass GRUB möglicherweise nicht funzen wird.Dem war auch so.;(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein' date=' keine Ahnung !Während der Installation schlug mir SUSE vor, die Windows Partition von 260 GB auf 114 GB zu verkleinern!!!...[/quote']Ah, schnick schnack....Unter Windows schaffst Du erst denn platz, den Du nachher für Linux brauchst und zwar in Form von Leerraum OHNE Partition, so ab 25 GB Aufwärts. Wenn Du dafür Windowspartition verkleinern willst dann mach das erst unter Windows.Unter Linux richtest Du dann neue Partitionen während Installation in diesem Leerraum ein:/ (root): 10GB - Format: ext3 (oder wenn vorhanden ext4)/home (home): 10GB - Format: ext3 (oder wenn vorhanden ext4) (swap): 5GB - Format: swapNach belieben für die ersten beiden natürlich auch mehr. Bei Mandriva werden Dir die optimalen Größen vorgeschlagen, bei Suse nimmst Du in etwa diese Größen wenn nicht etwas anderes vorgeschlagen sein sollte. Die Größen kannst Du im Übrigen später auch noch verändern.Dann sollte es auch mit dem GRUB klappen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, Carlo. Danke für die Infos !!!Werde dies mal auf meinem Desktop PC probieren. Sag dir zu gegebener Zeit dann Bescheid !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei "Fedora 13" gibt es auch die Möglichkeiten wie bei Mandriva. Ich hab jetzt zwei Pinguine auf meiner Eisscholle. :D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei "Fedora 13" gibt es auch die Möglichkeiten wie bei Mandriva. Ich hab jetzt zwei Pinguine auf meiner Eisscholle. :D:D

Beneide dich um dein Linux Wissen und Können.Ich habs seit ich kläglich gescheitert bin nicht mehr probiert, da ich bis jetzt mit Windows 7 relativ gut fahre.Trotzdem bleibt das Interesse für Linux. :)Ich verfolge ja auch schon seit längerem das ReactOS - Projekt - ein Windows-ähnliches OS.Leider tut sich da nix gravierendes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0